STOPPOK SOLO LIVE

KultStädte e.V. und das Kulturhaus Lüdenscheid präsentieren großartigen "Pott-Poeten"

 

STOPPOK ist Sänger, Musiker - Deutschsprachiger Singer-/Songwriter und großartiger Gitarrist. Seine Musik ist eine eigenständige Mischung aus Folk, Rock, Rhythm’n‘Blues und Country. Er singt mit feinem Humor über die Widrigkeiten des Alltags und profiliert sich dabei immer wieder neu als kritischer Betrachter seiner Umwelt.

 

Eindruck hinterlassen hat er damit offensichtlich auch bei der Jury des Deutschen Weltmusikpreises RUTH 2016, die ihn mit dem ersten Preis in der Hauptkategorie auszeichneten.

 

 


  
Wer sich davon selbst überzeugen oder einfach einen schönen Abend genießen möchte, erhält an der Theaterkasse des Kulturhauses oder online Tickets für die Veranstaltung. Kassenzeiten und Kontakt: http://www.kulturhaus-luedenscheid.de/kulturhaus/kontakt/kontakt.php

 

Ticketpreise: VVK: 21,00 € (zzgl. Geb.)   Abendkasse: 25,00 € (zzgl. Geb.)
 
 
 
 
 
 

 

Mit Gooding Gutes tun

Beim Online-Shoppen KultStädte e. V. unterstützen - ganz ohne Mehrkosten!

 

Es gibt jetzt eine ganz einfache Variante, die Arbeit unseres Vereins zu unterstützen. Seit neustem ist KultStädte nämlich bei Gooding vertreten. Was das ist, fragst du dich? Dazu schau dir am besten das Video neben diesem Beitrag an. Dort wird das Prinzip sehr einfach verständlich erklärt.

 

 

Alles, was ihr also machen müsst, um uns ein wenig unter die Arme zu greifen, ist folgendes: Ihr startet euren nächsten Einkauf unter DIESEM PRÄMIEN-LINK. That's it! Das Geld, was beim Verein ankommt, wird natürlich in Kulturprojekte und -events reinvestiert. So hat jeder was davon!

 

 

LOCALAID #2 - MINDCRAFT

Startschuss mit Benefizkonzert am 10. Dezember im Kulturhaus

 

Am Samstag, 10. DEZEMBER 2016 gibt es im Kulturhaus Lüdenscheid ab 16 Uhr viel Musik, viele Ideen und Interessantes zu hören und zu sehen. Neben der localaid-Band, bestehend aus Ingo Starink (Key), Markus Hartkopf (Git), Arthur Dulinski (Vc), Steven Stegnitz (Bs), Susanne Redding (Vc), Anja Bitzhenner (Vc) und Klaus Sonnabend (Dr) sind viele Gäste eingeladen. Unter anderem dabei sind: Binyo (Vc & Git), Sarah Redding (Vc), Rudolf Nauhauser (Sax), Carmen Klughardt (Vc), Sebastian Wagemeyer (Vc), Nikolai Förster (Trompete), Max Schmidt (Posaune), Christina Gravou (Vc), David Fernandes (Geige), Nancy Siskou (Vc), Benedikt Czywlik (Vc), Maximillian Lappe (Rap), Milad und Sandi (Rap), Sebastian Montes de Oca Weiß (Poetry), Devotion (Hip-Hiop Tanzgruppe), Yves Thomé (Graffiti-Künstler), Julia Wilksen (Jugendkulturbüro), Matthias Reuver (Fachbereich Jugend, Bildung und Sport), Norbert Adam (Kulturausschuss), Gordan Dudas (Landtag NRW),…

 

Moderation: Binyo

 

Als Eintritt kann jeder geben, was er will, wie bereits im vergangenen Jahr. Auch über Spenden freuen sich die Initiatoren.

 

Vorverkaufsstellen ab dem 18. November sind:

Music Store Musikschule, Humboldtvilla, Tanzschule Stadtmüller & Tegtmeyer, Bio-Garten (Knapperstraße), Der kleine Prinz (Café), sowie per Mail unter kontakt@kultstaedte.de und per Telefon unter 02351 / 672204-0

 

 

Stark machen für Kultur von Jugendlichen für Jugendliche - darum soll es bei dem zweiten Projekt der Initiative Localaid gehen. Doch es sollen nicht wie bei Projekt #1 einfach nur Workshops und weitere Angebote für Jugendliche geschaffen werden, sondern den Jugendlichen selbst soll das Heft in die Hand gegeben werden. Vielen Jugendlichen ist der Zugang zur Kultur bzw. kulturellen Angeboten nur schwer möglich. Einerseits, weil finanzielle Mittel fehlen, andererseits, weil Angebote fehlen oder die Vorhandenen die Jugendlichen nicht ansprechen. Auch ein neues Interesse für Musik und Kunst soll geweckt, sowie natürlich das Eigenengagement und das Teamwork gestärkt werden!

 

Aus diesem Grunde werden möglichst viele Jugendliche direkt in unterschiedlichen Einrichtungen (z.B. Jugendtreffs, Schulen, Musikschulen, etc.) angesprochen werden mitzuwirken. In regelmäßigen Abständen werden sich dann Jugendliche mit KultStädtlern treffen, um selbst Ideen und Vorschläge zu diskutieren und natürlich auch ins Leben zu rufen. localaid.eu und KultStädte e. V. werden dabei die Jugendlichen mit Knowhow, Manpower, Netzwerken und finanziellen Mitteln unterstützen.

 

 

Warum sollte man Projekt #2 unterstützen? Hier geht es um die kulturelle Zukunft der Stadt. Die Kultur zu fördern und vor allem in die richtige Hände zu legen, ist eine sehr wichtige Aufgabe, denn wer weiß das besser, als die Jugendlichen selbst. Um diese Chance für Lüdenscheid und die Jugendliche zu realisieren, benötigen localaid.eu und KultStädte e. V. Unterstützung. Wie im letzten Jahr wird es hierfür einen Benefizevent im Kulturhaus geben.

 

 

Zum FACEBOOKEVENT

 

 

GAME OF TONES

Schülerinnen und Schüler stürmen Kulturhaus-Bühne

 

Wer ein Instrument spielt oder singt und seine Schule auf der großen Bühne repräsentieren will, ist hier genau richtig. GAME OF TONES ist der neue, von KultStädte e. V. ins Leben gerufene Schulwettbewerb im Bereich Musik. Die Vorgaben sind einfach: Es werden 20 Minuten Bühnenzeit für jede weiterführende Schule in Lüdenscheid geboten, die mit einem beliebigen musikalischen Beitrag zum diesjährigen Motto "THE GOOD OLD 90S" gefüllt werden dürfen. Der Rest ist der Kreativtät der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler überlassen.

 

 

 

Ob als Band, Chor, Duo oder Solomusiker; alles ist möglich. Wichtig ist nur, dass ausschließlich Schüler auf der Bühne stehen und dass es zum Motto passt. Mit den Ergebnissen treten alle Bewerber dann beim großen Finale am 10.06.2017 im Kulturhaus gegeneinander an und machen den Sieger unter sich aus. Dabei muss sowohl die Jury als auch das Publikum überzeugt werden, denn beide entscheiden.

 

Doch es geht nicht nur um Ruhm und Ehre, es gibt auch was zu gewinnen. Was genau, wird noch nicht verraten. Also: Köpfe zusammen gesteckt und frisch ans Werk!

 

Wenn Hilfestellungen benötigt sind, Ideen fehlen oder Fragen auftauchen, sprecht uns einfach an, wir sind für euch da! Ihr könnt uns erreichen per E-Mail (kontakt@kultstaedte.de) oder Telefon (02351 672204-0).

 

 

OPEN STAGE - DIE SESSION

Jeweils am zweiten Donnerstag des Monats

 

Seit 2013 bietet KultStädte e. V. in Kooperation mit der BAR LØNNEBERGA die OPEN STAGE an. Jeweils am zweiten Donnerstag des Monats ab 20 Uhr kann jeder der Lust hat mit auf der Bühne zocken oder einfach die wunderschöne Musik als Zuhörer genießen.

 

Dankbarerweise stellt die Music Store Musikschule viele Instrumente zur Verfügung, sodass keiner beispielsweise sein Schlagzeug in der Handtasche mit sich rumtragen muss. Vorhanden ist ein Schlagzeug, ein Keyboard, ein Bassamp mit Bass, ein E-Gitarrenamp mit E-Gitarre, Mischpult und Boxen sowie zwei Mikrophone. Falls ihr noch Wünsche habt oder Fragen zur Technik und zu den Instrumenten schickt uns eine E-Mail an kontakt@kultstaedte.de oder klingelt kurz durch unter 02351 / 672204-0.

 

 

Was dann am Abend gespielt, improvisiert, gesungen und oder neu erfunden wird, hängt einfach von den Musikerinnen und Musikern ab, die auf die Bühne kommen und mitmachen. Wie immer gilt: ALLES KANN, NIX MUSS!

 

Die nächsten Termine sind der 13.10.2016 | 09.11.2016 | 08.12.2016 | 12.01.2017 .

 

Wir freuen uns auf euch und eure Musik!

 

 

P.S.: Wenn ihr uns unterstützen wollt, freuen wir uns immer über helfende Hände ;-)

 

 

 

Zum FACEBOOKEVENT

 

 

BREAKFASTCLUB

mit Otherside / Funktastic

 

Am 11. Dezember geht's weiter! Jeweils am zweiten Sonntag des Monats werden talentierte Musikerinnen und Musiker aus der Region die Gelegenheit nutzen, ihre Songs dem Publikum in einem angenehmen Frühstücks-Ambiente zu präsentieren. Unplugged!

 

Der Breakfastclub zur Adventszeit! Für die Musik sorgen die beiden Bands der Music Store Musikschule, Otherside und Funktastic, die jeweils als Duo (Gitarre + Gesang) vertreten sein werden. Es spielen und singen für euch also Carmen Klughardt und Sophie Spickenboom (Funktastic), sowie Sarah Redding und Marco Zeisig (Otherside). Die jungen Musiker haben alle eins gemeinsam: Sie bestechen durch eingängige Melodien und selbstegeschriebene Texte direkt aus dem Leben.



Am Rahmen ändert sich für euch nichts. Die Brunchzeiten sind also immer noch von 10 Uhr bis 14 Uhr, ein leckeres und preiswertes Frühstücksbuffet sowie gratis Waffeln und Apfelschorle erwarten euch ebenfalls wie gewohnt.. Und auch die Kleinen sollen nicht zu kurz kommen. Daher stellen wir Spielangebote wie Playmobil, Puzzle, Spiele, Autos, Autoteppich, Bastelangebote und Kinderbücher zur Verfügung. Dem Brunch mit der gesamten Familie steht also nichts mehr im Weg.

Da die Plätze des Breakfastclubs begrenzt sind, empfiehlt es sich unter kontakt@kultstaedte.de oder unter der Rufnummer 02351-6722040 einen Platz zu reservieren.

BITTE RESERVIERT EUCH RECHTZEITIG EINEN PLATZ VIA MAIL ODER TELEFON!!!

 

 

Zum FACEBOOKEVENT